Herzlichen Glückwunsch zum Bestehen der Meisterprüfung

Meisterstück Ausstellung 2021

Diese Woche haben 27 Meisteranwärter Ihre Meistermöbel im Bilungszentrum Traunstein der Prüfungskommission präsentiert und erfolgreich die Prüfung bestanden. Es waren viele interessante Ideen dabei.
Herzlichen Glückwunsch zu euren meisterlichen Leistungen. Es ist schon ein Höhepunkt im Ausbildungsjahr die Meisterstücke zu begutachten und zu sehen, dass die Zukunft des Schreinerhandwerks gesichert ist.

Nun gilt es das Gelernte in der Praxis umzusetzen und als selbständiger oder angestellter Meister Mehrwerte für die Kunden zu erzeugen. Ich wünsche allen Prüflingen alles Gute für die neuen Herausforderungen, die nun auf sie warten.

Nachdem 2020 die Prüflinge wegen Corona keine Gelegenheit hatten ihre Leistungen zu präsentieren, freut es mich um so mehr, dass es dieses Jahr wieder eine Veranstaltung geben kann. Das Plakat für die Ausstellung hängt schon seit einiger Zeit und auch Sie sind herzlich eingeladen:

Am 23. und 24. Oktober 2021, jeweils von 10 - 17 Uhr im Forum Chiemgau, Stadtplatz 32 in Traunstein. Nehmen Sie sich die Zeit, es sind wieder außergewöhnliche Möbelstücke in höchster Handwerksqualität zu sehen. Nur hier haben sie die Möglichkeit mit dem stolzen "Erbauer" ein paar persönliche Worte zu wechseln.

Es würde mich sehr freuen, Sie bei der Ausstellung zu treffen!

Kalkulation im Wandel der Zeit

Hermann Mayer’s Handbuch für die Kalkulation von Möbeln und Bauarbeiten

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines „neuen“ Buches. Das 1924 erschienene „Hermann Mayer’s Handbuch für die Kalkulation von Möbeln und Bauarbeiten“ wurde mir von Wolfgang Werning – dem Autor von „Kostenrechnen Holztechnik“ - überlassen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür, ich werde es in Ehren halten.
Eigentlich bin ich ein Mensch, der den Blick mehr in die Zukunft richtet, aber ab und zu schadet auch ein Blick zurück nicht.

Zitat aus dem Vorwort:

„Heutzutage herrscht eine Zeit wütender Konkurrenz, und wer ein tüchtiger Geschäftsmann sein will, muß immer die Augen offen halten, um mit allen den Eigenschaften ausgerüstet zu sein, die in seinem Geschäft unbedingt notwendig sind.“

Das macht mich Neugierig!

Dieser Satz könnte, sprachlich etwas angepasst, ohne weiteres auch die Einleitung eines neuen Buches sein. Es mögen fast 100 Jahre seit dem Erscheinen des Buches vergangen sein, aber die Konkurrenz ist uns geblieben. Lesen Sie mehr...

Schifterschnitt online errechnen

Probieren Sie noch, oder rechnen Sie schon?

Bei Trichterschnitten ist die Rüstzeit an der Kreissäge oft sehr hoch, weil sehr lange an den Einstellungen herumprobiert wird. Dabei kann man die benötigten Winkel einfach ausrechnen. Benutzen Sie dazu kostenlos meinen extra für Sie programmierten Online-Rechner: Absetz- und Bestoßwinkel für Trichterschnitte berechnen

Schifterschnitt: Kurze Erklärung der Begriffe

Lesen Sie mehr...

Online Schrank Planer vom Handwerker vor Ort

Online Schrank Planer von MRegio.de

Regionalität und Nachhaltigkeit sind zwei äußerst wichtige Themen geworden. Leider ist die Entwicklung im Internet-Handel eher gegenläufig: Immer weniger Firmen teilen sich den Markt auf. Ein Thema für die Tischler und Schreiner sind dabei Online Schrank Planer.

Inzwischen gibt es schon einige dieser Schrank Konfiguratoren auf dem Markt

Alle positionieren sich als eigene Marke und drängen das traditionelle Handwerk immer mehr in den Hintergrund. Mit der Entwicklung eines Schrank Konfigurators, der direkt auf der Internetseite von Tischlern und Schreinern betrieben werden kann, möchten wir einen Beitrag dazu leisten, bei dieser Entwicklung gegenzusteuern. In der ersten Jahreshälfte 2021 wird die Markteinführung von MRegio.de stattfinden. Als erste „Appetithappen“ finden Sie nachfolgend zwei Videos, die zeigen, wie Schränke mit dieser Online Software geplant werden können.

Wo liegen die Unterschiede?

Lesen Sie mehr...

Corona und der Meisterbrief

Meisterbrief

Ein offener Brief an meine Schüler.

Zwei Wochen wären es noch gewesen ...

Dann hättet Ihr die Teil II Prüfung ablegen können. Dann kam Corona und wir wurden jäh aus den Prüfungsvorbereitungen gerissen. Das ist jetzt schon sechs Wochen her und ich hoffe inständig, dass der neu angesetzte Termin auch gehalten werden kann.

Ich wünsche euch allen, dass Ihr die verlorene Spannung wieder findet. Dass Ihr aus der Corona-Lethargie herausfindet und wir gemeinsam wieder Gas geben. Dass wir den Faden wieder aufnehmen und bis zur Prüfung die vielen Dinge, die Ihr schon wieder vergessen zu haben scheint, wieder auffrischen.

Ich freue mich schon riesig auf die Wiederaufnahme des Unterrichts und dass ich euch auf den letzten Metern begleiten darf. Wir werden alle eine extra Meile gehen müssen, und wir werden sie gemeinsam gehen.
Das Bild in diesem Beitrag ist übrigens ein anonymisiertes Foto des Meisterbriefs meines Vaters. Meister zu sein hat eine sehr lange Tradition. Gerade jetzt, wo ein Virus uns die Nachteile der Globalisierung vor Augen führt, hoffe ich, dass diese Tradition noch lange Bestand hat.

Alles erdenklich Gute wünscht Euch Euer

Josef Fenninger

Die zehn Todsünden eines Verkäufers

Oft machen Verkäufer unbewusste Fehler, die ihren Verkaufserfolg verhindern

Die zehn Todsünden eines Verkäufers

Hier meine persönliche Top 10:

1. Das Potential des Kunden unterschätzen

So mancher Verkäufer beachtet Kunden nicht, weil sie ihm nicht gefallen. Das kann die falsche Kleidung sein, der Kunde guckt doof oder man sieht ihm an, dass er kein Geld hat. Steigen Sie herunter vom hohen Ross und geben sie jedem potentiellen Kunden eine Chance.

2. Den Bedarf des Kunden nicht erkennen

Der Kunde hat ein Problem, das wir lösen müssen. Oft machen sich Verkäufer gar nicht erst die Mühe, den Kunden danach zu fragen. Sie sind so von sich überzeugt, dass Sie einen einfach zum Kauf überreden wollen. Oft nutzen Kunden Fachbegriffe falsch und der Verkäufer berät in die komplett falsche Richtung. Ein Kunde der einen Schrank kaufen will, braucht in Wahrheit Stauraum. Eine mögliche Lösung ist ein Schrank, aber vielleicht sieht die Lösung auch ganz anders aus.

3. Das Potential des Kunden überschätzen

Lesen Sie mehr...

Meisterstücke des Wohnens 2019

Meisterstück Ausstellung 2019

Lasst Euch das nicht entgehen

|Die Meisterstücke des Wohnens 2021 finden Sie hier
An meiner Pinwand im Büro hängt seit einer Woche ein interessanter Termin: Die Ausstellung der Meisterstücke des Abschlussjahrgangs 2019. Am Samstag, den 26. und Sonntag den 27. Oktober hat jeder die Gelegenheit die Meisterstücke zu bewundern und mit den jungen Nachwuchsmeistern einige Worte zu wechseln.
Wer sich für aktuelle Handwerkskunst interessiert, für den ist das ein absoluter Pflichttermin:
Bildungszentrum Traunstein
Mühlwiesen 4
83278 Traunstein / Haslach

Die Meisterstücke des Wohnens stehen inzwischen in einer über 30-jährigen Tradition. Seit mitte der 1980er Jahre werden in Traunstein Schreinermeister ausgebildet. Vom ersten Kurs an war klar: Die Teilnehmer wollen Ihre Meisterstücke in einer Ausstellung dem interessierten Publikum präsentieren. Die meisten davon fanden im Bildungszentrum statt. Aber auch ein Autohaus, das Rathaus oder der Rokkokosaal haben schon den Rahmen für die stolze Präsentation der Absolventen geliefert.

Bitte behandeln Sie beim Besuch die Ausstellungsstücke mit Respekt. Die Absolventen investieren sehr viel Zeit und Herzblut in Ihre Meisterstücke. Wenn Sie etwas genauer begutachten wollen, dann fragen Sie einfach nach. Der Erbauer des Stückes wird es Ihnen sehr gerne vorführen und die Highlights erklären. Sie erhalten so einen intensiven Einblick in die Handwerkskunst der Schreiner.

Mehr Artikel zu meiner Dozententätigkeit: Dozent für das Handwerk

Die Pleite kommt nach der vierten Krise

Die Pleite kommt nach der vierten Krise

Erkennen Sie die Signale

Ein Unternehmen bekommt nicht "einfach so" finanzielle Probleme. Meistens haben sich diese weit vorher angekündigt, aber die Unternehmensführung hat sie ignoriert.

1. strategische Krise

Die Geschäfte laufen sehr gut, der Betrieb macht Gewinn wie bisher. Die Geschäftsidee mit der man Geld verdient ist aber schon etwas ausgelutscht. Hier lauern für Chefs einige Gefahren:

  1. Sie übersehen, dass man sich der Marktsituation und den Kundenansprüchen anpasst.
  2. Sie haben eine neue Geschäftsidee, die sie so toll finden, dass das ursprüngliche Geschäftsfeld vernachlässigt wird. Und das ohne zu wissen, ob die neue Idee wirklich Geld bringt.
  3. Sie haben ganz viele neue Ideen: Heute hier, morgen dort. Die Mitarbeiter wissen nicht mehr, wofür die Firma steht.
  4. Der große Erfolg des Betriebs erzeugt ein so hohes Wachstum, dass die Firmenstrukturen nicht schnell genug mitwachsen können. Man nimmt halt alles mit, was geht.
  5. Der große Erfolg verleitet sie dazu, die Firma zu vernachlässigen. Sie werden zum Aktienprofi, kaufen Immobilien und haben noch viele andere Ideen, die mit der Firma nichts zu tun haben.
  6. Die Qualifikation der Mitarbeiter kann mit den sich ändernden Erfordernissen nicht mithalten, weil man so im Tagesgeschäft feststeckt, dass dafür keine Zeit ist.

Das Tückische an dieser Krise ist: Es ist eine stille Krise. Alle haben sehr viel Arbeit, keiner hat Zeit sich mit der neuen strategischen Ausrichtung der Firma zu beschäftigen. Wer jetzt richtig reagiert hat noch die volle finanzielle Power um etwas zu verändern.

2. Rentabilitätskrise

Lesen Sie mehr...

Buchtipp: Das Cafe am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt von John Strelecky

Ein Büchlein das ich immer wieder gerne lese

Die Handlung

John ist auf dem Weg in den Urlaub. Er ist gestresst und unglücklich. Ein scheinbar ewig währender Stau auf der Autobahn bewegt ihn dazu, auf die Landstraße auszuweichen. Er verirrt sich komplett und landet müde, entnervt und mit zu wenig Benzin im Tank in einem Café im Nirgendwo.
Die Menschen die er dort trifft, und die Gespräche die er mit ihnen führt, bewegen ihn dazu sein eigenes Leben zu überdenken. Die Situation die er anfangs so stark ablehnt, führt in zu einer Reise zu seinem eigenen Selbst.

Warum ich es mag

Mit seinen gut 100 Seiten und dem kleinen Taschenbuchformat ist es schnell gelesen. Jedes Mal entdecke ich neues und lese etwas anderes heraus. Es bringt mich zum Nachdenken, zum Schmunzeln und erdet mich.
Die kleinen Anekdoten, Erlebnisse und Geschichten gefallen mir einfach.

Kritiker mögen sagen: Es ist zu einfach, zu simpel geschrieben. Es geht zu wenig in die Tiefe. Es kommt über die Standardgebetsmühlen klassischer amerikanischer Motivationsliteratur nicht hinaus.

Aber genau deshalb finde ich es gut. Für mich ist es der schnelle Muntermacher zwischendurch.

Wenn Sie auch erfahren wollen, wie eine grüne Meeresschildkröte das Leben eines Menschen verändern kann, liegen Sie mit dem Buch auf jeden Fall richtig.

Mehr Platz benoetigt - Umzug auf neuen Server

Die Ausgangslage

Die Benutzerzahlen meiner Webseite steigen erfreulicherweise stetig. An dieser Stelle: Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Die Auswirkung

Der Platz für die Homepage und die Anzahl der benötigten SQL-Datenbanken reicht für den Betrieb nicht mehr aus. In den nächsten Tagen ziehe ich deshalb Schritt für Schritt auf einen neuen Webspace um. Kurze Ausfallzeiten werden sich leider nicht vermeiden lassen. Ich bitte um Nachsicht und weiterhin viel Spaß auf den Seiten von www.fenninger.biz!

Der Nachtrag

Der Umzug hat tatsächlich relativ reibungslos geklappt. Die neue Plattform eröffnet viele neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit, die ich sehr gerne nutze. Der Dateiaustausch mit meinen Geschäftspartnern verläuft jetzt absolut reibungslos, gerade auch wenn die Dateien mal etwas größer sind.

Alle Daten unter eigener Kontrolle

Ich vermeide - wo es geht - Daten an dritte weiterzugeben. Deshalb schätze ich sehr, dass alle meine Termine, Kontakte und weitere Daten auf einem deutschen Server liegen und ausschließlich unter meiner Verwaltung stehen. Lösche ich diese Daten, sind sie tatsächlich gelöscht.

Viele Vorteile durch eigene Cloud

Vorher musste ich für große Dateien auf Dienste wie z.B. wetransfer setzen, meine Kontakte und Termine waren in iCloud gespeichert. Jetzt habe ich die Kontrolle über diese Daten zurückgewonnen, was mir sehr gut gefällt.
Der Umzug hat zwar etwas Mühe gekostet, war es aber für mich absolut wert.

Wenn Sie wissen möchten, welche Lösungen ich dafür einsetze, können Sie mir gerne schreiben oder einen Kommentar hinterlassen.